Panasonic zeigt hochauflösendes 3D-Kamera-System

Video (Sonstiges) Der japanische Elektronikkonzern Panasonic hat eine neue Kamera vorgestellt, mit der sich native 3D-Aufnahmen in HD-Auflösung anfertigen lassen. Der Prototyp des Gerätes wurde auf der Medienmesse NAB 2009 gezeigt. Die Kamera besteht aus einem Zwei-Linsen-System, das parallel Aufnahmen aus zwei leicht verschiedenen Blickwinkeln anfertigt. Sie soll Bestandteil eines kompletten HD-Systems zur Produktion von Filmen mit dreidimensional wirkenden Bildern werden.



Für die Bearbeitung und Wiedergabe der aufgenommenen Inhalte setzt Panasonic auf entsprechende Plasma-Displays. Bei diesen werden die unterschiedlichen Bilder auf zwei hintereinander liegenden Layern dargestellt und so ein räumlicher Effekt erzielt.

Entsprechende Bildschirme hatte Panasonic bereits im letzten Jahr gezeigt. Dabei präsentierte man zeitgleich entsprechende Technologien für die Bereitstellung von 3D-Inhalten auf Blu-ray-Medien.

Die neue Kamera soll es nun ermöglichen, 3D-Videos deutlich einfacher als bisher zu produzieren. Bisher mussten Produzenten hierfür zwei herkömmliche Kameras miteinander koppeln und die Aufnahmen im Nachhinein per Software zu einem einheitlichen Bild zusammenfügen. Dies erledigt das neue Produkt automatisch. Einen Zeitpunkt für die Markteinführung nannte der Hersteller allerdings noch nicht.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren10
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Symantec Norton Security Deluxe (5 Geräte) mit Norton Utilities 16.0 Bundle
Symantec Norton Security Deluxe (5 Geräte) mit Norton Utilities 16.0 Bundle
Original Amazon-Preis
29,30
Im Preisvergleich ab
29,30
Blitzangebot-Preis
23,99
Ersparnis zu Amazon 18% oder 5,31

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden