Netzsperre: FoeBuD startet ungefilterten DNS-Server

Bei den verfügbaren technischen Mitteln fiel die Wahl immerhin auf eine Blockade auf DNS-Ebene. Nur wer seine im Browser eingegebenen URLs von den DNS-Servern der mitwirkenden Provider in IP-Adressen übersetzen lässt, kann also in den Filtern hängen bleiben.

Der FoeBuD demonstrierte die Unwirksamkeit, indem er schlicht einen eigenen DNS-Server aufsetzte. Dieser ist unter der Adresse 85.214.73.63 erreichbar. Wird dieser DNS-Server in die Netzwerkeinstellungen des jeweiligen Betriebssystems eingetragen, ist der Filter bereits überwunden.

Alternativ stehen auch im Ausland zahlreiche andere freie DNS-Server zur Verfügung, die sich leicht per Suchmaschine finden lassen. Mit etwas besseren technischen Kenntnissen kann man sogar selbst ein solches System aufsetzen. Zur Umgehung der Blockade ist es also nicht einmal - wie anfangs oft vermutet - nötig, sich bei einem VPN- oder Proxy-Anbieter im Ausland anzumelden.

Obwohl die Filter leicht zu umgehen sind, verlangen Internet-Aktivisten weiterhin, dass diese gar nicht erst eingeführt werden. Immerhin besteht durchaus die Möglichkeit, zumindest kurzfristig einen großen Teil der Bevölkerung von aktuellen, kritischen Inhalten auszuschließen. Insbesondere in Zeiten der schwersten Weltwirtschaftskrise seit dem Zweiten Weltkrieg könnte dies dem Staat gelegen kommen, falls sich die gesellschaftlichen Auseinandersetzungen zuspitzen.

Hinsichtlich der Frage der Kinderpornographie im Internet merkte der FoeBuD an, dass dies zweifellos ein Problem sei, dem die Regierung mehr Aufmerksamkeit schenken sollte. Der Verband fordert daher "eine bessere finanzielle als auch personelle Ausstattung der zuständigen Polizeibehörden sowie eine Verbesserung der Betreuungs- und Therapieangebote sowohl für Täter als auch Opfer anstelle von wahlkampftaktischer Symbolpolitik".
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren78
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 11:05 Uhr Asustor AS6202T 2-Bay NAS System (Intel Celeron, 4GB RAM, Gigabit-LAN mit Link-Aggregation, HDMI 1.4b, HotSwap, Raid 0, 1, JBOD)
Asustor AS6202T 2-Bay NAS System (Intel Celeron, 4GB RAM, Gigabit-LAN mit Link-Aggregation, HDMI 1.4b, HotSwap, Raid 0, 1, JBOD)
Original Amazon-Preis
386,94
Im Preisvergleich ab
375,00
Blitzangebot-Preis
329,00
Ersparnis zu Amazon 15% oder 57,94

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden