Bericht: Gaming-Portal IGN.com übernimmt GIGA.de

Wirtschaft & Firmen Nachdem der Münchner Pay-TV-Sender Premiere im Februar überraschend das Aus für seinen Jugend- und Gamingsender GIGA bekannt gegeben hat, war bis vor Kurzem unklar, ob auch die dazugehörige Web-Community eingestellt wird. Wie die Kollegen von 'DWDL.de' nun berichten, ist die Weiterführung des Online-Angebots nun gesichert. Das zur amerikanischen News Corporation gehörige Gaming-Portal IGN.com übernimmt demnach die deutsche Spiele-Community. Eine Wiederaufnahme des Sendebetriebs im Fernsehen gilt jedoch als unwahrscheinlich.

Mit der Übernahme von GIGA.de schafft IGN Entertainment erstmals den Sprung nach Deutschland. Wie es heißt, soll GIGA.de weiterhin als eigenständige Website und Marke geführt werden - es sollen jedoch vermehrt Inhalte untereinander ausgetauscht werden. Bereits im August 2008 hatten GIGA.de und IGN eine inhaltliche Partnerschaft bekannt gegeben.

Wie 'DWDL.de' meldet, ist zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht klar, wie die genaue inhaltliche Weiterführung der Spiele-Community aussehen wird. Ebenso unklar scheint derzeit auch die Zukunft der verbliebenen Mitarbeiter von GIGA.de. Eine offizielle Bestätigung des Verkaufs hat es bislang nicht gegeben.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren34
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Original Amazon-Preis
27,99
Im Preisvergleich ab
23,00
Blitzangebot-Preis
22,29
Ersparnis zu Amazon 20% oder 5,70

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden