Datenskandal: Bahn hat auch Festplatten überwacht

Datenschutz Nachdem die Deutsche Bahn schon mehrmals wegen ihrer Ignoranz gegenüber dem Datenschutz in Kritik geraten ist, wurde nun bekannt, dass das Unternehmen auch die PC-Festplatten von Mitarbeitern überwacht hat. Wie 'Der Spiegel' am Wochenende berichtete, hat die Bahn also nicht nur mehrere Hunderttausend E-Mails von Mitarbeitern nach "verdächtigen Hinweisen untersucht", sondern auch Gruppenlaufwerke, auf denen die Mitarbeiter Dateien ablegen können, nach Schlagwörtern durchsucht.

Ein Sprecher der Deutschen Bahn teilte inzwischen mit, dass die Daten von Angestellten des Konzerns nur dann überprüft wurden, wenn es ein konkretes Verdachtsmoment gegeben habe, dass interne Unternehmensinformationen weitergegeben wurden. Damit wollte man das Unternehmen eigenen Angaben zufolge vor Schäden schützen.

Eine Überwachung von Journalisten und Politikern, wie sie im Bericht des Nachrichtenmagazins genannt wurde, habe es dem Konzernsprecher zufolge jedoch nicht gegeben. Darüber hinaus seien die massenhaften Durchsuchungen der Festplatten anhand bestimmter Schlagwörter nicht von den Vorständen abgesegnet worden.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren26
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Hazet Schlagschrauber 9012-1SPC
Hazet Schlagschrauber 9012-1SPC
Original Amazon-Preis
129,90
Im Preisvergleich ab
129,90
Blitzangebot-Preis
95,99
Ersparnis zu Amazon 26% oder 33,91

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden