Neuer Chipgigant: NEC & Renesas planen Großfusion

Wirtschaft & Firmen Die japanischen Elektronikkonzerne NEC Electronics und Renesas Technology stehen einem Bericht der Wirtschaftszeitung 'Nikkei' zufolge aktuell in Gesprächen über eine Fusion. Dadurch würde der größte Chiphersteller des Landes entstehen. Wie es in dem Bericht heißt, befinden sich die beiden Unternehmen bereits in fortgeschrittenen Verhandlungen und wollen bis Ende des Monats eine Einigung erzielen. Die Fusion selbst soll dann Anfang des kommenden Jahres durchgeführt werden. Hintergrund des geplanten Zusammenschlusses ist die anhaltende Wirtschaftskrise.

Diese hatte die Halbleiterindustrie zuletzt mit voller Wucht erwischt und bei einem Großteil der Konzerne zu heftigen Umsatzeinbrüchen geführt - einige Unternehmen mussten sogar Insolvenz anmelden. Nach der geplanten Fusion soll das Unternehmen den Marktforschern von Gartner zufolge zum weltweit drittgrößten Chiphersteller hinter Intel und Samsung aufsteigen.

Marktbeobachter halten eine Fusion von NEC Electronics und Renesas Technology für eine gute Idee, da sie davon ausgehen, dass sich die Halbleiterindustrie auf kurze Sicht nicht von der Wirtschaftskrise erholen wird. Bei Renesas Technology handelt es sich um ein Gemeinschaftsunternehmen von Mitsubishi Electric und Hitachi.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren4
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Video-Empfehlungen

Tipp einsenden