Sonys europäischer PlayStation-Chef muss gehen

Personen aus der Wirtschaft David Reeves, Präsident von Sony Computer Entertainment Europe hat heute seinen Rücktritt zum Monatsende bekannt gegeben. Seine Nachfolge wird Andrew House antreten, der bislang als Chef der Marketingabteilung tätig war. "Davids Mitarbeit beim Aufbau der PlayStation-Marke in Europa während der vergangenen 14 Jahre ist unermesslich", so Kazuo Hirai, Präsident von Sony Computer Entertainment. "Ich möchte ihm für die vielen Errungenschaften für die PlayStation-Sparte meinen aufrichtigen Dank aussprechen und wünsche ihm für die Zukunft viel Glück."

Reeves war seit 1995 für Sony tätig und zunächst für die regionalen Geschäftsstellen in Deutschland, Österreich und der Schweiz zuständig. Im Jahr 2003 wurde er zum Finanzchef und Präsident von Sony Computer Entertainment Europe (SCEE) ernannt. Über die Gründe für seinen Rücktritt ist bislang nichts bekannt.

Sein Nachfolger ist bereits seit 1990 bei Sony und war fünf Jahre in Japan tätig, bevor er 1996 als Vizepräsident für den Bereich Marketing zu Sony Computer Entertainment America wechselte. Gerade für den europäischen Markt sieht der neue SCEE-Präsident ein enormes Wachstumspotenzial.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren18
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
Original Amazon-Preis
22,99
Im Preisvergleich ab
22,99
Blitzangebot-Preis
18,48
Ersparnis zu Amazon 20% oder 4,51

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden