Apple verbannt Windows Mobile PDAs aus Läden

Wirtschaft & Firmen Apple will in seinen Einzelhandelsgeschäften künftig auf die Verwendung von Windows Mobile-basierten mobilen Kasseneinheiten verzichten und stattdessen lieber den iPod touch in Verbindung mit zusätzlicher Hardware einsetzen. Dies meldet 'AppleInsider' unter Berufung auf unternehmensnahe Quellen. Seit 2005 setzt der Computerhersteller den EasyPay PDA von der Firma Symbol auf Basis von Windows Mobile ein. Die Geräte werden als mobile Kassen eingesetzt, um den Einkauf der Kunden angenehmer und schneller zu machen.

Statt weiter mit den auf Microsofts Handy-Betriebssystem gründenden PDAs zu arbeiten, kommen künftig iPod touch Geräte mit einer speziellen Software zum Einsatz. Diese soll nach Erscheinen der iPhone Firmware 3.0 eingeführt werden. Dann sind angeblich auch Zusatzgeräte geplant, über die das Gerät mit dem Kassensystem verbunden wird.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren53
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 16:50 Uhr LG 55 Zoll Fernseher (Super Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)
LG 55 Zoll Fernseher (Super Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)
Original Amazon-Preis
1.998
Im Preisvergleich ab
1.998
Blitzangebot-Preis
1.779
Ersparnis zu Amazon 11% oder 219

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Das iPhone 7 im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden