British Telecom will erneut 10.000 Stellen streichen

Wirtschaft & Firmen Nachdem die British Telecom bereits im vergangenen Jahr 10.000 Mitarbeiter entlassen hat, plant das Unternehmen einem Bericht der 'Sunday Times' zufolge nun erneut Stellenstreichungen in großem Umfang. Wie es heißt, will der britische Telefonkonzern im Rahmen eines massiven Sparprogramms, welches im kommenden Monat gemeinsam mit den Geschäftszahlen für das abgelaufene Geschäftsjahr vorgestellt werden soll, erneut rund 10.000 Stellen streichen.

Die Geschäftszahlen für 2008 sollen der Zeitung zufolge zu den schlechtesten Zahlen des Unternehmens seit 1984 zählen. Verantwortlich für die schlechten Geschäftszahlen sind anscheinend Abschreibungen in Höhe von 1,5 Milliarden Pfund. Diese beziehen sich größtenteils auf die Global Services-Sparte, welche sich um internationale Großkunden kümmert.

Die Geschäftszahlen werden laut 'Sunday Times' darüber hinaus durch ein Pensionsdefizit belastet, welches die Marke von acht Milliarden Pfund überschreiten wird. Die British Telecom war bislang nicht zu einer Stellungnahme bereit.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren9
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 13:15 Uhr Premium Herren-Portemonnaie und Geldbörse aus hochwertigem Leder mit RFID-Blocker in (schützt Kreditkarten etc. wirksam vor Hackern, Querformat)
Premium Herren-Portemonnaie und Geldbörse aus hochwertigem Leder mit RFID-Blocker in (schützt Kreditkarten etc. wirksam vor Hackern, Querformat)
Original Amazon-Preis
29,95
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
22,37
Ersparnis zu Amazon 25% oder 7,58
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden