VEVO: YouTube & Universal planen Musikvideo-Portal

Musik- / Videoportale Die Universal Music Group und das Videoportal YouTube haben die Planung eines gemeinsamen Musikvideo-Portals bekannt gegeben. Dieses soll den Namen "VEVO" tragen und in den kommenden Monaten an den Start gehen. Wie von den beiden Unternehmen zu hören war, werden die Musikvideos von Universal nach dem Start des gemeinsamen Portals von YouTube abgezogen. Zwar werden die Nutzer von YouTube auch weiterhin Zugriff auf die Musikvideos haben, jedoch nur in einem von VEVO gebrandeten Player.

Die beiden Unternehmen werden sich eigenen Angaben zufolge die mit Musikvideos von Universal erzielten Werbeeinnahmen auf YouTube und VEVO teilen. Darüber hinaus hat sich die Google-Tochter entsprechende Rechte gesichert, welche es Hobby-Filmemachern erlaubt, Lieder von Universal in ihren YouTube-Videos zu verwenden.

Auf lange Sicht wollen die Universal Music Group und YouTube noch weitere Plattenlabel für das gemeinsame Portal gewinnen. Zum jetzigen Zeitpunkt ist zu möglichen Verhandlungen mit EMI, Sony Music und Warner Music jedoch nichts bekannt. Falls diese jedoch eines Tages zustimmen, könnte sich VEVO zum Marktführer für Musikvideos entwickeln.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren32
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 14:40 Uhr Narrow Box 4K
Narrow Box 4K
Original Amazon-Preis
199,90
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
149,90
Ersparnis zu Amazon 25% oder 50
Nur bei Amazon erhältlich

WinFuture auf YouTube

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden