Microsoft-Werbung: MacBooks zu klein zum Spielen

Wirtschaft & Firmen Im dritten Werbespot seiner "You find it. You keep it."-Serie schickt Microsoft den elfjährigen Jackson und seine Mutter Lisa auf die Suche nach einem neuen Laptop für maximal 1.500 Dollar. Dieser soll über ein möglichst großes Display verfügen, weil Jackson ihn auch für Computer-Spiele verwenden will. In der Apple-Abteilung des Elektronikhändlers werden sie deshalb nicht fündig - das MacBook passt zwar in die Preiskategorie, ist dem Jungen mit seinem 13,3-Zoll-Display zu klein.


Ein anderes Gerät, dass die Verkäuferin präsentiert, führt bei Jackson dann auch noch zu etwas angewiderten Blicken. Der Grund: Das rosa-farbene Gehäuse. Fündig werden Jackson und Lisa allerdings doch noch - diesmal fällt die Wahl allerdings erstmals nicht auf einen Hewlett Packard-Modell.

Statt dessen ist es ein Sony Vaio mit 16,4 Zoll großem Display. Dieser verfügt zur Freude der beiden auch gleich noch über ein Blu-ray-Laufwerk. Nach Lauren und Giampaolo konnten sich damit erneut Nutzer ihre Wünsche nur mit einem PC erfüllen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren155
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
Original Amazon-Preis
22,99
Im Preisvergleich ab
22,99
Blitzangebot-Preis
18,48
Ersparnis zu Amazon 20% oder 4,51

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden