Microsoft: Chef der Abteilung für Rechenzentren geht

Microsoft Microsofts General Manager der Abteilung für Rechenzentren will das Unternehmen verlassen. Michael Manos ist künftig für das Unternehmen Digital Realty Trust tätig, das im großen Stil Rechenzentren errichtet. Er war entscheidend an der Planung und dem Bau von Microsofts Server-Farmen beteiligt. Manos war für den Aufbau von Microsofts weltweitem Netzwerk von Rechenzentren zuständig, die inzwischen die Basis für die Online-Services des Softwarekonzerns bilden. Er war auch dafür verantwortlich, dass die Redmonder ihre Server mittlerweile in Containern unterbringen, um so hocheffiziente Systeme zu schaffen.

Manos soll bei Digital Realty, einem Dienstleister, der für andere Unternehmen Rechenzentren errichtet und betreibt, für die Entwicklung und den Bau neuer Einrichtungen zuständig sein. Im letzten Jahr hatte mit James Hamilton bereits ein anderer Spezialist für Rechenzentren Microsoft verlassen.

Microsoft hat den Ausbau seiner Rechenzentren angesichts der aktuellen Probleme in der Weltwirtschaft zurück gefahren. Man will nicht nur weniger Geld für neue Hardware ausgeben, sondern hat auch den Bau eines neuen Rechenzentrums im US-Bundesstaat Iowa verschoben. Außerdem sollen zwei neue Rechenzentren in Chicago und Dublin erst später ans Netz gehen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren8
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr tax 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
tax 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
Original Amazon-Preis
12,98
Im Preisvergleich ab
10,95
Blitzangebot-Preis
7,59
Ersparnis zu Amazon 42% oder 5,39

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Tipp einsenden