Google Chrome 2.0.172.2 Beta - Internet-Browser

Browser Google hat eine neue Beta-Version seines Browsers Chrome veröffentlicht. Chrome basiert auf der von Apple stammenden Rendering-Engine WebKit und zeichnet sich durch eine hohe Stabilität und schnelle Verarbeitung von JavaScript aus. Der Suchmaschinenprimus will mit Chrome einen Browser schaffen, der Desktop- und Internet-Anwendungen miteinander verknüpft. Der Anwender kann auf einfache Art und Weise eine Verknüpfung auf dem Desktop, im Startmenü oder in der Schnellstartleiste erstellen, die direkt zu einer Website führt. Klickt man auf die Verknüpfung, öffnet sich die Seite ohne die Bedienelemente des Browsers.


Mit Version 2.0.172.2 Beta behebt Google in erster Linie Fehler. So hat man unter anderem die Zusammenarbeit mit Microsofts E-Mail-Dienst Hotmail verbessert und für Downloads gibt es nun eine Fortschrittsanzeige.

Ausklappen (mehr anzeigen) Changelog anzeigen

Um die Vorabversion von Google Chrome 2.0 testen zu können, muss zuerst Chrome 1.0 installiert werden. Anschließend wechselt man mit dem so genannten Google Chrome Channel Manager in den Dev-Channel. Beim nächsten Start des Browsers wird dann das entsprechende Update angeboten.

Bitte beachten: Bei dieser Software handelt es sich um eine Vorabversion. Wir übernehmen keinerlei Garantie für die Funktionsfähigkeit dieses Programms. Sollte Windows nach dessen Ausführung unerwartet reagieren, spielen Sie bitte umgehend den Wiederherstellungspunkt zurück.

Artikel: Google Chrome: Die wichtigsten Tipps und Tricks

Download: Google Chrome 1.0 Final
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren52
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden