Kommende iPhone Software 3.0 bereits geknackt

Handys & Smartphones Wie wir bereits berichtet haben, hat Apple am 17. März die neue Version seines iPhone-Betriebssystems angekündigt. Gleichzeitig wurde eine Betaversion des iPhone OS 3.0 für Entwickler freigegeben. Wie im Laufe dieser Woche nun bekannt wurde, ist es dem russischen Hacker Vortex gelungen, die kommende Version des iPhone-Betriebssystems zu knacken. Mit der Betaversion des Windows-Tools QuickPWN 3.0 soll sich demnach die aktuelle zweite Betaversion des iPhone OS 3.0 entsperren lassen.

Auf iPhones, die mit dem nur 3,2 MB kleinen Programms geknackt wurden, lassen sich auch Anwendungen installieren, die nicht von Apple in den AppStore aufgenommen wurden, sondern beispielsweise über den Cydia Store verfügbar sind. Allerdings sind noch nicht alle Anwendungen zum kommenden iPhone OS 3.0 kompatibel, heißt es.

Das überarbeitete Betriebssystem für das Apple-Handy und den iPod touch bringt unter anderem eine verbesserte Suchfunktion, MMS-Unterstützung und Sprachmemos, Copy & Paste und Push-Support mit sich und soll im Sommer 2009 offiziell zum Download bereitgestellt werden.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren69
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:10 Uhr Oehlbach DA Converter, Digital-Analog-Wandler, Digital-Koaxial- und Digital-Optischer-Eingang, mteallic braun
Oehlbach DA Converter, Digital-Analog-Wandler, Digital-Koaxial- und Digital-Optischer-Eingang, mteallic braun
Original Amazon-Preis
58,99
Im Preisvergleich ab
58,99
Blitzangebot-Preis
47,19
Ersparnis zu Amazon 20% oder 11,80

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden