Texas: Senator will Ämtern Vista-Kauf untersagen

Windows Vista Ein Senator im US-Bundesstaat Texas will den Behörden untersagen, nach eigener Entscheidung auf Windows Vista umzusteigen. Eine entsprechende Regelung soll in den neuen Staatshaushalt einfließen. Windows Vista und alle dazugehörenden Technologien sollen nur in Einzelfällen nach einer gesonderten Prüfung erworben werden dürfen, so der Antrag des demokratischen Senators Juan Hinojosa. Eine Entscheidung darüber wird der Senat am kommenden Mittwoch fällen.

"Wir haben eine Menge Probleme mit Vista. Es hat eine Menge Fehler, benötigt viel Speicher und ist mit einer Menge an bestehender Hardware nicht kompatibel", sagte Hinojosa gegenüber dem 'San Antonio Express'. Als Nachfolger für Windows XP sei das Betriebssystem nicht geeignet.

Der Senator räumte auf Nachfrage ein, dass er keine persönlichen Erfahrungen mit dem Produkt hat. "Ich habe aber eine Menge über Probleme gelesen, die mit dieser Software bestehen", sagte er. Er wolle verhindern, dass der Staatshaushalt letztlich mehr in deren Lösung investieren muss, als eine Weiterarbeit mit Windows XP kosten würde.

Allerdings dürfte er es nicht leicht haben, sich mit seinem Antrag durchzusetzen. Immerhin will die Regierung des Bundesstaates Microsoft dazu bringen, weiter in Texas zu investieren. 1.500 Beschäftigte des Unternehmens arbeiten bereits dort und kürzlich eröffnete in San Antonio ein neues, 500 Millionen Dollar teures Datenzentrum.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren60
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 18:00 Uhr MEDION LIFE P66000 MD 84463 Funkgesteuertes Uhrenradio mit großem Dis
MEDION LIFE P66000 MD 84463 Funkgesteuertes Uhrenradio mit großem Dis
Original Amazon-Preis
19,98
Im Preisvergleich ab
14,95
Blitzangebot-Preis
14,99
Ersparnis zu Amazon 25% oder 4,99

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden