BNetzA senkt Preis für letzte Meile und Handy-Anrufe

Internet & Webdienste Die Bundesnetzagentur (BNetzA) hat am gestrigen Dienstag beschlossen, dass die Deutsche Telekom die Gebühren für die Vermietung der Teilnehmeranschlussleitung (TAL) senken muss. Die Telekom selbst hatte eine Preiserhöhung gefordert. Wie es heißt, werden für die Konkurrenten der Deutschen Telekom ab sofort statt 10,50 Euro noch 10,20 Euro pro Anschluss fällig. Die Telekom selbst hatte im Januar eine Erhöhung der Preise um 23 Prozent auf 12,90 Euro gefordert. Bei der Telekom hatte man die geforderte Preiserhöhung unter anderem mit Anreizen für weitere Infrastrukturinvestitionen begründet.

Neben den Preisen für die sogenannte letzte Meile hat die Bundesnetzagentur gestern auch beschlossen, dass die Entgelte, die Mobilfunkanbieter für die Weiterleitung von Gesprächen in ihre Netze verlangen ebenfalls gesenkt werden. Die gesenkten Preise gelten dort zunächst bis 2010.

Die Kosten für die Anrufzustellung in die Netze von T-Mobile und Vodafone wurden um mehr als 16 Prozent von 7,92 Cent auf 6,59 Cent pro Minute gesenkt. In die Netze von E-Plus und O2 wurden die Preise um knapp 19 Prozent von 8,80 Cent auf 7,14 Cent pro Minute gesenkt.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren21
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Symantec Norton Security Deluxe (5 Geräte) mit Norton Utilities 16.0 Bundle
Symantec Norton Security Deluxe (5 Geräte) mit Norton Utilities 16.0 Bundle
Original Amazon-Preis
29,30
Im Preisvergleich ab
29,30
Blitzangebot-Preis
23,99
Ersparnis zu Amazon 18% oder 5,31

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden