Disney bringt US-Sender ABC und ESPN zu YouTube

Musik- / Videoportale Der Medienkonzern Disney hat bekannt gegeben, dass man Videoclips und andere kurze Filminhalte für Googles Videoportal YouTube zur Verfügung stellen will. Es soll sich vor allem um Produktionen von US-Fernsehsendern handeln. Vorerst beschränkt sich die Zusammenarbeit mit YouTube auf eher kurze Ausschnitte von Shows der US-Sender ABC und ESPN. Wie üblich wird auch Disney von Google an den Werbeeinahmen des Videoportals beteiligt. ABC will nach eigenen Angaben durch die neue Kooperation vor allem seine Reichweite im Internet steigern.

Disney bekommt außerdem die Möglichkeit, eigene Werbeplätze zu verkaufen, um seine anderen Marketing-Bemühungen zu unterstützen. Anders als beim Abkommen zwischen Google und CBS bleibt die Zusammenarbeit mit Disney/ABC zunächst auf kurze Clips beschränkt.

Der neue YouTube-Channel des Sportsenders ESPN soll ab Mitte April verfügbar sein. Im Mai folgt dann der Kanal von ABC, wo es unter anderem Nachrichten und Serien zu sehen geben soll.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren5
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

WinFuture auf YouTube

Tipp einsenden