Microsoft überdenkt anscheinend Zune-Strategie

MP3-Player & Audio Der Softwaregigant Microsoft überdenkt derzeit anscheinend seine Strategie in Bezug auf den Multimedia-Player Zune. Der Grund dafür dürfte sein, dass das Gerät seit seiner Einführung im November 2006 eher wenig erfolgreich war. Mit der Veröffentlichung des Zune hatte sich Microsoft von seinem damaligen Konzept "PlaysForSure" verabschiedet und stattdessen genau wie Apple mit einem eigenen Marktplatz auf ein proprietäres System gesetzt, welches das Aus für viele Musik-Download-Plattformen bedeutete.

Wie 'Technologizer' nun unter Berufung auf nicht weiter genannte Quellen berichtet, plant das Unternehmen eine grundlegende Änderung bei der Marketingstrategie des Zune. Dabei soll Microsoft bereits auch erste Informationen zur Zune-Plattform an wichtige Partner weitergegeben haben.

Zum jetzigen Zeitpunkt sei zwar noch nicht sicher, welche Informationen ausgetauscht wurden, dennoch deutet dies darauf hin, dass Abspielgeräte, die zum Zune-Marktplatz kompatibel sind, bald auch von anderen Herstellern kommen könnten. Bislang gibt es noch keine offizielle Stellungnahme.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren37
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Original Amazon-Preis
58,99
Im Preisvergleich ab
49,00
Blitzangebot-Preis
44,99
Ersparnis zu Amazon 24% oder 14

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden