BKA: Immer mehr PCs mit Schadsoftware infiziert

Viren & Trojaner In Deutschland hat die Zahl von Computern die mit Schadsoftware infiziert sind deutlich zugenommen. Dies teilte das Bundeskriminalamt (BKA) vor Kurzem mit. Die Behörde rechnet mit mehr als einer Million infizierter Geräte. Wie BKA-Präsident Jörg Ziercke im Gespräch mit der 'Neuen Osnabrücker Zeitung' erklärte, entspricht dies rund einem Drittel mehr als noch im Vorjahr. Täglich würden Kriminelle rund 350.000 Computer für ihre Zwecke missbrauchen, erklärte Zierke im Gespräch mit dem Blatt.

Die hohe Zahl der infizierten Computer lasse Zierke zufolge erahnen, "wie groß das Schadenspotenzial ist". "Der Diebstahl von Kreditkartennummern, Zugangsdaten bei Auktionshäusern oder Passwörtern für soziale Netzwerke und Aktiendepots nimmt dramatisch zu", so der BKA-Präsident.

Einen drastischen Anstieg konnte das BKA auch bei der Höhe der verursachten Schäden feststellen. Während im Jahr 2007 die Schadenshöhe in Phishing-Fällen noch bei etwa 4.500 Euro gelegen hat, würden die Kriminellen heutzutage Schäden von etwa 10.000 Euro pro Fall verursachen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren99
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:45 Uhr LENOVO EBG TopSeller 450GB 15K 6Gbps SAS 8.9cm 3.5
LENOVO EBG TopSeller 450GB 15K 6Gbps SAS 8.9cm 3.5
Original Amazon-Preis
277,62
Im Preisvergleich ab
300,11
Blitzangebot-Preis
220,58
Ersparnis zu Amazon 21% oder 57,04

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden