MediaDefender: Filesharing-Saboteure vor dem Aus

Wirtschaft & Firmen Die Filesharing-Saboteure von MediaDefender stehen offenbar kurz vor dem Aus. Die beiden Gründer des Unternehmens haben nun das sinkende Schiff verlassen. Das geht aus einer Pflichtmitteilung an die US-Börsenaufsicht SEC hervor. Die Verträge mit Randy Saaf und Octavio Herrara seien aufgelöst worden, heißt es darin. Gründe für ihr Ausscheiden sind zwar nicht angegeben, es dürfte aber mit der gesamten Situation um MediaDefender zusammenhängen. Es ist davon auszugehen, dass es die Firma nicht mehr lange gibt.

MediaDefender wurde dafür bekannt, dass gefälschte Torrent-Dateien angeboten werden, um die Qualität des Filesharing-Netzes insgesamt zu senken. Außerdem sucht das Unternehmen im Auftrag der Filmindustrie nach Informationen über aktive Nutzer.

Der Anfang vom Ende war der August 2007. Damals brachten Hacker das komplette Archiv der internen E-Mail-Kommunikation an die Öffentlichkeit. Die gesamte Arbeitsweise des Unternehmens lag nun offen. Dem Mutterunternehmen MediaDefenders, ARTISTdirect, soll durch die ganze Aktion ein Schaden von einer Million Dollar entstanden sein.

Außerdem war die Reputation der Firma dahin. Die Filmindustrie glaubte nicht mehr so recht daran, dass MediaDefender ihre Rechte in den P2P-Netzen schützen kann, wenn sie es nicht einmal mit ihren eigenen E-Mail-Archiven schaffen. Aufträge blieben dadurch verstärkt aus. Der Aktienkurs der Mutter brach daraufhin ein.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren68
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Original Amazon-Preis
27,99
Im Preisvergleich ab
23,00
Blitzangebot-Preis
22,29
Ersparnis zu Amazon 20% oder 5,70

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden