Arbeitsspeicher-Mangel? Dell-PC nimmt 192 GB auf

Desktop-PCs Der Computer-Hersteller Dell hat einen neuen PC vorgestellt, der Anwender interessieren dürfte, die notorisch über zu wenig Arbeitsspeicher in ihrem System klagen. Der Precision T7500 bietet Platz genug für bis zu 192 Gigabyte schnellem DDR3-Speicher. Dafür stehen 12 Slots zur Verfügung, die maximal mit je einem PC10600-Riegel mit 1.333 Megahertz-Taktung und 16 Gigabyte Kapazität ausgestattet werden können.

Der Rechner richtet sich als Workstation an Anwender, die mit sehr speicherhungrigen Anwendungen zu tun haben - Videospiel-Designer, Grafiker, Hersteller von Animationen oder Ingenieure. Diese können den Rechner auch in anderen Belangen gut aufrüsten.

Zwei Nvidia-Grafikkarten mit SLI-Technologie sollen beispielsweise genug GPU-Performance bereitstellen. Als Prozessoren sind Intel-Chips mit den neuen Nehalem-Kernen vorgesehen. Bis zu 1,5 Terabyte Festplattenplatz kann außerdem eingebaut werden.

Was der Rechner in seiner Maximalausstattung kosten wird, ist noch nicht bekannt. Das Basis-Modell, das in Sachen Leistungsdaten wohl eher einem besseren Standard-PC entspricht, wird für 1.800 Dollar zu haben sein.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren104
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden