Dell bestätigt Arbeit an Smartphones bzw. MIDs

Wirtschaft & Firmen Michael Dell, Chef des gleichnamigen Computer-Konzerns, hat gestern auf einer Messe in Tokio erstmals bestätigt, dass man ein Smartphone oder ein Mobile Internet Device (MID) entwickle. "Es ist wahr, dass wir Geräte mit kleineren Displays erkunden", sagte er laut der 'eWeek'. Damit wurde ein Bericht von Ende Januar bestätigt, wonach das Unternehmen in diesen Bereich einsteigen will. Das 'Wall Street Journal' meldete damals, dass es bereits einen Prototypen gebe.

Dell stellte nun aber klar, dass man sich noch nicht auf ein konkretes Modell festgelegt hat. Ziel sei es, etwas neues zu entwickeln. Weder soll also Apples iPhone noch eines der wenig erfolgreichen MIDs kopiert werden. Konkrete Angaben zu bevorstehenden Produkten sind deshalb noch nicht vorhanden.

Dass die Analysten mit ihren Spekulationen um ein Dell-Smartphone zumindest im Groben richtig lagen, ist für den Konzernchef allerdings auch keine besondere Leistung. "Wir haben im Netbook-Bereich bereits Verträge mit verschiedenen Mobilfunkbetreibern, daher ist es nicht unvernünftig, damit zu rechnen, dass wie in Zukunft auch kleinere Internet-Systeme oder Smartphones anbieten", so Dell.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren5
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:45 Uhr Netgear GS105 (5-Port Gigabit Kupfer Switch, Lüfterlos)
Netgear GS105 (5-Port Gigabit Kupfer Switch, Lüfterlos)
Original Amazon-Preis
22,12
Im Preisvergleich ab
21,42
Blitzangebot-Preis
19,00
Ersparnis zu Amazon 14% oder 3,12

Video-Empfehlungen

Tipp einsenden