Microsoft: Kein Trend zu Linux durch Wirtschaftskrise

Linux Die aktuelle Wirtschaftskrise führen anders als vielleicht erwartet nicht dazu, dass Firmen von Windows auf das freie Betriebssystem Linux wechseln, so Microsoft. Stattdessen würden die Unternehmen einfach die von ihnen bereits genutzten Plattformen weiter verwenden. Microsofts Senior Director of Platform Strategy Sam Ramji erklärte gegenüber 'TechFlash', dass man kaum Veränderungen im Markt sehe, die durch die Wirtschaftsprobleme ausgelöst werden könnten. Die Kunden würden derzeit die Philosophie verfolgen, bei dem zu bleiben, was sie haben. Bei neuen Vorhaben würden diese auf Basis der vorhandenen Infrastruktur umgesetzt, was auch im Bereich der Betriebssysteme und Datenbanken der Fall sei.

Ramji bezog sich mit seinen Äußerungen auf eine neue Studie, die von dem Marktforschungsunternehmen IDC im Auftrag von Novell durchgeführt wurde. Der Linux-Distributor, welcher mit Microsoft ein weitreichendes Interoperabilitäts- und Patentabkommen geschlossen hat, hatte die Erkenntnisse der Marktforscher zuvor zu seinen Gunsten interpretiert und von einem durch mögliche Kosteneinsparungen motivierten Trend zu Linux gesprochen.

Bei Microsoft ist man eher der Meinung, dass die Ausgaben für IT-Anschaffungen von den meisten Firmen auf ein Niveau reduziert worden sind, auf dem man nur noch die wirklich für den Geschäftsbetrieb notwendigen Maßnahmen durchführt. Der Einkauf von neuer Hard- und Software, sowie Trainingsmaßnahmen würden deutlich reduziert, so Ramji. Plattformwechsel seien zunehmend unwahrscheinlich, weil die Firmen versuchen, möglichst viel aus ihrer bestehenden Infrastruktur heraus zu holen.

Mit Blick auf Open-Source-Software im Allgemeinen war Ramji bemüht klarzustellen, dass Microsoft von freier Software profitiert. Es gebe nicht nur mehr kommerzielle Software für Windows, sondern auch mehr Open-Source-Pakete, die auf dem Microsoft-Betriebssystem laufen. Die verbesserte Interoperabilität führe derzeit zu mehr Wachstum in diesem Bereich.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren132
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 13:45 Uhr Thermaltake Core P5 Wand-Gehäuse
Thermaltake Core P5 Wand-Gehäuse
Original Amazon-Preis
137,88
Im Preisvergleich ab
125,38
Blitzangebot-Preis
99,92
Ersparnis zu Amazon 28% oder 37,96

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden