Klage: Windows Update soll gegen Patente verstoßen

Windows Microsoft muss sich mit einer neuen Patentklage auseinander setzen. Das US-Unternehmen BackWeb Technologies hat bekannt gegeben, dass es gegen den Softwarekonzern wegen der Verletzung mehrerer Patente vorgeht. BackWeb wirft Microsoft vor, mit Windows Update, der Update-Funktion seines Betriebssystems, dem BITS (Background Intelligent Transfer Service) und einigen anderen Produkten gegen vier US-Patente zu verstoßen. Diese gehören BackWeb und beschreiben "Wege zur Übertragung von Informationen zwischen einem Netzwerk und einem lokalen Computer".


Die Firma hat ihre Klage vor dem US-Bezirksgericht in San Francisco, Kalifornien eingereicht. BackWeb fordert nun nicht nur Schadenersatz, sondern auch eine Verfügung gegen Microsoft, die den Redmondern die weitere Nutzung von Windows Update & Co vorläufig verbieten würde. Außerdem soll das Gericht eindeutig feststellen, dass Microsoft gegen die Patente von BackWeb verstößt.

Die Erfolgsaussichten der Klage dürften eher gering einzuschätzen sein. Microsoft nutzt Windows Update und BITS unter anderem, um sein Betriebssystem Windows, den Browser Internet Explorer und das Büropaket Office stets auf dem neuesten Stand zu halten.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren42
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden