Windows 7: Ballmer & Co stolz auf Arbeit ohne Gates

Windows 7 Microsoft-Chef Steve Ballmer und seine Mitstreiter sind nach eigenen Angaben stolz darauf, mit Windows 7 erstmals ein Betriebssystem ohne die wachsame Beteiligung von Firmengründer Bill Gates entwickelt zu haben. Wie Ballmer anlässlich des McGraw-Hill 2009 Media Summit in New York erklärte, sei es vielen Mitarbeitern nun möglich, sich stärker an Entscheidungen zu beteiligen, meldet 'ComputerWorld'. Außerdem könnten viele nun stärker "wachsen", was auch auf ihn selbst und verschiedene Mitarbeiter der Führungsriege zutreffe, so Ballmer weiter.

Windows 7 sei teilweise ein Produkt der seit Gates' Weggang vollzogenen Veränderungen bei Microsoft. Das neue Betriebssystem sei ein "großartiges Stück Arbeit", das von einem Team entwickelt wurde - unabhängig von Gates und seiner Führungsrolle. Insgesamt hätten er und seine Mitarbeiter ein gutes Gefühl, den Vista-Nachfolger erfolgreich fertigstellen zu können.

Die größte Veränderung sei die Art der Zusammenarbeit von Ballmer mit Ray Ozzie und Craig Mundie, die Gates' Aufgaben als Chef-Softwarearchitekt und Leiter der Forschungs- und Strategieabteilung übernommen haben. Die Entscheidungsfindung laufe ganz anders ab als unter Gates, hieß es weiter.

Wenn Gates Entscheidungen traf, hatten diese mehr Gewicht, weil er der Gründer des Unternehmens ist. Gates habe zwar kaum konkrete Anweisungen gegeben, doch wenn man etwas anders machen wollte als von ihm vorgegeben, habe es Schwierigkeiten geben können, so Ballmer.

Die Äußerungen des Microsoft-CEOs lassen vermuten, dass er den verhaltenen Erfolg von Windows Vista teilweise auch in mangelnder Flexibilität und Entscheidungsfähigkeit des Softwarekonzerns Microsoft unter der Leitung von Bill Gates begründet sieht. Die Entwicklung von Vista musste zwischenzeitlich sogar einmal "neu gestartet" werden.

WinFuture Special: Windows 7
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren54
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
Original Amazon-Preis
22,99
Im Preisvergleich ab
22,99
Blitzangebot-Preis
18,48
Ersparnis zu Amazon 20% oder 4,51

Windows 8.1 im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden