Windows 7 soll Nachfrage bei SSDs & Flash ankurbeln

Windows 7 Die Speicherhersteller dieser Welt setzen erneut große Hoffnungen in die nächste Windows-Version. Bei Vista hatte sich diese Erwartung als großer Fehler erwiesen. Diesmal setzt man darauf, dass Windows 7 die Nachfrage für Solid State Drives (SSD) steigen lässt. Wie der taiwanische Branchendienst 'DigiTimes' berichtet, hoffen die dort ansässigen Hersteller von NAND-Flash-Speicher auf deutlich steigende Absatzzahlen, weil Windows 7 erstmals für die Verwendung von SSDs optimiert wurde. Offenbar rechnen sie deshalb damit, dass die Flash-basierten Laufwerke zusammen mit Windows 7 auf breiter Front Einzug halten werden.

Während der WinHEC 2008 hatte Microsoft durchblicken lassen, dass man Windows 7 durch verschiedene Maßnahmen für den Umgang mit Solid State Drives vorbereitet hat. Unter anderem wird dazu der so genannte Trim-Algorithmus genutzt, der die Beanspruchung des Flash-Speichers reduziert.

Auf Seiten der SSD-Hersteller soll es unterdessen ebenfalls Bemühungen für eine Optimierung ihrer Produkte für Windows 7 geben. Bei Windows Vista hatten die Speicherhersteller fälschlicherweise auf eine stark steigende Nachfrage für Arbeitsspeicher gehofft, was ihnen im Nachhinein massive wirtschaftliche Schwierigkeiten einbrachte als die RAM-Preise einbrachen.

WinFuture Special: Windows 7
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren43
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:10 Uhr Asus PCE-AC88 AC3100 Wi-Fi PCIe-Karte (802.11ac, PCIe 1x, 4x externe Antennen mit Standfuß, High-Power 4x4 Design, MU-MIMO, NitroQAM)
Asus PCE-AC88 AC3100 Wi-Fi PCIe-Karte (802.11ac, PCIe 1x, 4x externe Antennen mit Standfuß, High-Power 4x4 Design, MU-MIMO, NitroQAM)
Original Amazon-Preis
99,90
Im Preisvergleich ab
96,01
Blitzangebot-Preis
79,89
Ersparnis zu Amazon 20% oder 20,01

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden