Bundespräsident Köhler fordert Killerspiele-Verbot

PC-Spiele Bundespräsident Horst Köhler hat schärfere Bestimmungen für gewaltverherrlichende Videospiele gefordert. "Sagt uns nicht der gesunde Menschenverstand, dass ein Dauerkonsum solcher Produkte schadet?" "Ich finde jedenfalls: Dieser Art von 'Marktentwicklung' sollte Einhalt geboten werden", sagte Köhler beim Staatsakt für die 15 Opfer des Amoklaufs vom 11. März. Im Vorfeld hatten die Eltern und Angehörigen der Opfer gefordert, dass sich etwas ändert. "Meine Damen und Herren, das will ich auch, das sollten wir alle wollen. Und da ist nicht nur der Staat gefordert", so Köhler.

Laut dem Bundespräsidenten ist es auch eine Frage der Selbstachtung, welche Filme man sich anschaut, welche Spiele man spielt und welches Vorbild man damit für sein Umfeld gibt. Man müsse auch 'Nein' zu Dingen sagen können, die man für schlecht hält, aber nicht verboten sind.

In einem offenen Brief an Bundespräsident Köhler, Bundeskanzlerin Angela Merkel und Baden-Württembergs Ministerpräsident Günther Oettinger hatten die Familien der getöteten Schüler Konsequenzen für die Tat gefordert. Dazu gehört ein erschwerter Zugang zu Waffen für Jugendliche, weniger Gewaltdarstellungen im Fernsehen sowie ein Verbot von Killerspielen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren276
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 10:40 Uhr Tangmi 1080P versteckte Spion-Kamera,HD Mini-kamera&USB-Wand-Aufladeeinheit,Motion Detect Überwachungskamera mit 32GB Speicher
Tangmi 1080P versteckte Spion-Kamera,HD Mini-kamera&USB-Wand-Aufladeeinheit,Motion Detect Überwachungskamera mit 32GB Speicher
Original Amazon-Preis
72,98
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
58,39
Ersparnis zu Amazon 20% oder 14,59
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Forum

Tipp einsenden