LaCie fusioniert mit Online-Speicherdienst Wuala

Wirtschaft & Firmen Der Hersteller von Speichersystemen LaCie schließt sich mit dem Schweizer Unternehmen Caleido zusammen. Dieses betreibt mit Wuala einen Online-Storage-Dienst. LaCie steigt damit in den Markt für Cloud-Computing ein und wird seinen Kunden zukünftig Speicherplatz im Internet anbieten. Wie Unternehmensgründer Philippe Spruch sagte, diene die Fusion einer Umwandlung LaCies von einem Hardware-Hersteller zu einem vielseitigen Storage-Provider.

Bei Caleido handelt es sich um ein Startup mit lediglich elf Mitarbeitern. Obwohl das Unternehmen noch vergleichsweise klein ist, zählt man aber schon einige zehntausend Kunden, die vor allem aus Europa stammen. Um die Preise niedrig zu halten, setzt das Unternehmen zum Teil auf P2P-Technologien.

Ein Teil des Speicherplatzes stellt man selbst in einem Datenzentrum zur Verfügung. Aber auch Nutzer im Wuala-Netzwerk können Festplattenkapazität bereitstellen und erhalten im Tausch die gleiche Menge an Platz Online-Speicher kostenlos. Die Daten werden dann jeweils verschlüsselt und mehrfach redundant gesichert im P2P-Netz abgelegt.

Ohne die Bereitstellung eigener Kapazitäten kann man nach der Registrierung 1 Gigabyte kostenlos nutzen. Wird mehr Platz benötigt, kann dieser kostenpflichtig hinzugebucht werden. 10 Gigabyte erhält man für 15 Euro im Jahr, für 640 Euro kann man das größte Paket mit 1 Terabyte mieten.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren6
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 07:25 Uhr iFixit Classic Pro Tech Toolkit Werkzeug-Set Reparatur-Set für Smartphones Laptops Elektronik
iFixit Classic Pro Tech Toolkit Werkzeug-Set Reparatur-Set für Smartphones Laptops Elektronik
Original Amazon-Preis
54,95
Im Preisvergleich ab
52,95
Blitzangebot-Preis
39,95
Ersparnis zu Amazon 27% oder 15

Video-Empfehlungen

Tipp einsenden