Google Mail lässt E-Mail-Versand rückgängig machen

Internet & Webdienste Der Internet-Dienstleister Google hat seinen E-Mail-Dienst Google Mail mit einer neuen Funktion ausgestattet, die das Verschicken von E-Mails bis zu fünf Sekunden nach dem Klick auf "senden" rückgängig machen kann. Die neue Funktion, welche Google eigenen Angaben zufolge über Monate intern getestet hat, lässt sich über den "Labs"-Reiter im Einstellungsmenü aktivieren. Hat man dies getan, erscheint direkt nach dem Versandprozess die "Undo"-Schaltfläche über dem Posteingang.


Durch den Klick auf "Undo" lässt sich der Versand rückgängig machen.

Wie Michael Leggett von Google in einem Blogeintrag erklärte, würden fünf Sekunden ausreichen, um den Großteil der E-Mails abzufangen, die beispielsweise versehentlich an die falsche Person verschickt wurden. Eine längere Zeitspanne könnte die Nutzer irritieren, so Leggett.

Um die neue Funktion auch als Nutzer aus dem deutschsprachigen Raum nutzen zu können, muss zunächst das E-Mail-Konto in den Spracheinstellungen auf Englisch umgestellt werden. Über den Reiter "Labs" lassen sich dann auch weitere Funktionen, beispielsweise der Offline-Modus für Google Mail aktivieren.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren41
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden