Olympia 2010: Übertragung mit Silverlight und 720p

Microsoft Der Software-Konzern Microsoft konnte sich mit seiner Silverlight-Technologie einen Folgevertrag zur Online-Berichterstattung über die Olympischen Spiele sichern. Auch im Jahr 2010 wird die Software eingesetzt, um Informationen und Videos von den Winterspielen im kanadischen Vancouver bereitzustellen. Im vergangenen Jahr kam Silverlight bereits bei der Online-Übertragung der Sommerspiele aus Peking zum Einsatz.

Wie Microsoft auf seiner Mix '09-Konferenz mitteilte, wird das gesamte Videomaterial mit einer maximalen Auflösung von 720p (1.280 x 720 Pixel) bereitgestellt - höher als beim DVD-Standardformat. Die flexible Bandbreitenanpassung der neuen Silverlight-Versionen wird dabei dafür sorgen, dass auch Nutzer langsamerer Internet-Zugänge die Streams nutzen können.

Für die Bereitstellung der Inhalte ist erneut der US-Medienkonzern NBC Universal verantwortlich. Dieser stellte auch 2008 die Berichterstattung auf der offiziellen Olympia-Webseite zusammen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren36
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
Original Amazon-Preis
29,99
Im Preisvergleich ab
28,99
Blitzangebot-Preis
22,99
Ersparnis zu Amazon 23% oder 7

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden