Mega-Deal: IBM will Sun Microsystems übernehmen

Wirtschaft & Firmen Der IT-Konzern IBM bereitet derzeit offenbar die Übernahme von Sun Microsystems vor. Das berichtete das 'Wall Street Journal' unter Berufung auf informierte Kreise. Verhandlungen sollen bereits stattfinden. Dabei wird dem Vernehmen nach über einen Kaufpreis von 6,5 Milliarden Dollar gesprochen. Die derzeitigen Anteilseigner würden somit deutlich mehr bekommen, als ihre Aktien aktuell an der Börse wert sind.

IBM könnte damit den Auftakt zu einer ganzen Reihe größerer Übernahmen in der IT-Branche machen. Die Weltwirtschaftskrise lies die Aktienkurse zahlreicher Unternehmen stark fallen und bietet jenen, die über ausreichend Kapitalreserven verfügen, die Möglichkeit zu preiswerten Zukäufen.

So fiel auch der Wert einer Aktie von Sun binnen eines Jahres von rund 16 Dollar auf derzeit unter 5 Dollar. Der Börsenwert des Konzerns ist damit aktuell auf nur noch 3,7 Milliarden Dollar zu beziffern.

IBM könnte durch die Akquisition seinen Marktanteil im Server-Geschäft deutlich ausbauen und sich auf die zukünftige Entwicklung dieses Sektors vorbereiten. Immerhin schätzen die Marktforscher der IDC, dass allein in diesem Jahr trotz der kleiner werdenden IT-Budgets rund 100 Milliarden Dollar in Hard- und Software für Datenzentren investiert werden - einem Segment, in dem sowohl IBM als auch Sun als Anbieter stark vertreten sind.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren30
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden