Google ab sofort mit News europäischer Agenturen

Internet & Webdienste Der Suchmaschinenbetreiber Google hat einen Vertrag mit der european pressphoto agency (epa) abgeschlossen. Ab sofort dürfen die epa-Inhalte über den Dienst Google News bereitgestellt werden. So wird Google die Nachrichten und Fotos von acht der insgesamt 11 zur epa gehörenden Agenturen anzeigen. Nicht dabei ist unter anderem die deutsche Presseagentur (dpa). Für die Zukunft wird eine Kooperation aber nicht ausgeschlossen.

Josh Cohen, Business Product Manager von Google News, hat angekündigt, dass die Verlinkung zu den Nachrichtenquellen in den kommenden Monaten eingerichtet werden soll. Bislang verlinkte das Unternemen mehrere Kopien eines von den Agenturen erstellten Artikels. "Dank der Vereinbarung mit epa kann Google News jetzt über eine von Google gehostete Seite direkt auf den Originalartikel verlinken", so Cohen.

Der Aufsichtsratsvorsitzende der epa, Walter Grolimund, nannte die Vortele der Kooperation mit Google: "Die Vereinbarung ist für Nachrichtenagenturen von besonderer Bedeutung, da diese nun klar als Quelle für den von ihnen erstellten Originalinhalt erkennbar und anerkannt werden. Zudem können sie dank der mit Google geteilten Werbeeinnahmen neue Erträge für alle auf Google News gehosteten Artikel generieren.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren3
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
Original Amazon-Preis
22,99
Im Preisvergleich ab
22,99
Blitzangebot-Preis
18,48
Ersparnis zu Amazon 20% oder 4,51

Video-Empfehlungen

Tipp einsenden