Windows 7: Pro & Home Premium sind die Zugpferde

Windows 7 Microsoft will Windows 7 zwar wieder wie Windows Vista in einer ganzen Reihe von Varianten anbieten, versucht aber dennoch eine Verwirrung der Kunden zu vermeiden. Dazu sollen Windows 7 Home Premium und Windows 7 Professional in den Mittelpunkt gerückt werden. Wie Jeff Alexander, IT-Pro Evangelist bei Microsoft Australien, in einem inzwischen gelöschten Eintrag in seinem Weblog erklärte, geht man davon aus, dass die meisten Privatanwender mit Windows 7 Home Premium angesprochen werden können, während Windows 7 Professional für Business-Anwender gedacht ist.


Zum Vergrößern ins Bild klicken!

Die von Alexander gezeigte Übersicht macht deutlich, dass Windows 7 Home Premium und Windows 7 Professional von Microsoft als wichtigste Varianten gesehen werden. Home Premium soll dabei offenbar als Basis-Variante für neue Fertig-PCs von OEM-Herstellern verwendet werden. Die Edition Home Basic soll künftig hauptsächlich in Schwellenländern vertrieben werden.

Wahrscheinlich will Microsoft einer Verwirrung der Kunden vorbeugen, wie sie es bei Windows Vista teilweise gegeben hatte. Die Variante Home Basic kommt nämlich ohne die Aero-Oberfläche daher und ist auch sonst sehr spartanisch ausgestattet. Bei Vista hatte es deshalb sogar rechtliche Probleme gegeben, weil Microsoft angeblich nicht ausreichend über die Unterschiede zu den anderen Editionen aufgeklärt hatte.


Zum Vergrößern ins Bild klicken!

Windows 7 Starter ist noch sparsamer ausgerüstet als Windows 7 Home Basic und soll künftig nicht mehr nur in Schwellenländern angeboten werden. Stattdessen will Microsoft mit dieser Version in Zukunft vor allem "kostenbewusste" Kunden in allen Märkten bedienen. Die Starter-Variante wurde von Alexander als OEM-Version für Einsteiger bezeichnet.

Alexander stellte klar, dass Windows 7 Professional nur für Business-Anwender in kleinen und mittelgroßen Unternehmen gedacht ist. Funktionen wie Bitlocker, Bitlocker To Go, Applocker, DirectAccess und Branchcache bleiben der für große Firmen konzipierten Enterprise-Variante und der teuren Ultimate-Edition von Windows 7 vorbehalten.

WinFuture Special: Windows 7
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren47
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 18:00 Uhr Sony 32 Zoll Fernseher (Full HD, Smart-TV, HD Triple Tuner, )
Sony 32 Zoll Fernseher (Full HD, Smart-TV, HD Triple Tuner, )
Original Amazon-Preis
415,00
Im Preisvergleich ab
395,00
Blitzangebot-Preis
329,99
Ersparnis zu Amazon 20% oder 85,01

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden