Windows Mobile 7 künftig mit Update-Funktion?

Windows Phone Eine neue Stellenanzeige von Microsoft sorgt derzeit für Spekulationen über Windows Mobile 7. Offenbar will man in Redmond dafür sorgen, dass das Smartphone-Betriebssystem künftig direkt von Microsoft mit Updates versorgt werden kann. In der Stellenanzeige sucht Microsoft einen leitenden Entwickler für die Arbeit an Windows Mobile 7. Dieser soll dazu beitragen, dass aus dem neuen Betriebssystem für Handys nicht einfach nur ein "Abklatsch des iPhone oder ein Mitbewerber für RIM" und seine Blackberrys wird.

Zu den genannten Aufgaben des Entwickler-Teams gehört auch "Aktualisierbarkeit", was einigen Windows Mobile-Spezialisten als Grundlage ihrer Spekulationen dient. Sie gehen davon aus, dass Microsoft sein Handy-Betriebssystem künftig auf ähnliche Weise auf dem neuesten Stand halten will, wie es mit Windows Update schon jetzt bei den PC-Betriebssystemen der Fall ist.

Bisher erhalten die Besitzer von Windows Mobile Handys offizielle Updates immer über ihren Netzbetreiber, wenn überhaupt. Oft dauert es Monate, bis ein Anbieter eine aktualisierte Version von Windows Mobile an seine Kunden weitergibt. Durch eine Aktualisierung über Microsoft ließen sich neue Funktionen künftig wesentlich schneller einführen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren29
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 13:15 Uhr Premium Herren-Portemonnaie und Geldbörse aus hochwertigem Leder mit RFID-Blocker in (schützt Kreditkarten etc. wirksam vor Hackern, Querformat)
Premium Herren-Portemonnaie und Geldbörse aus hochwertigem Leder mit RFID-Blocker in (schützt Kreditkarten etc. wirksam vor Hackern, Querformat)
Original Amazon-Preis
29,95
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
22,37
Ersparnis zu Amazon 25% oder 7,58
Nur bei Amazon erhältlich

Microsoft Lumia 950

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Tipp einsenden