Windows 7: ATI in Kürze mit offizieller Unterstützung

Windows 7 Der Grafikkartenhersteller ATI wird Windows 7 ab der kommenden Version 9.3 seines Catalyst-Treiberpakets offiziell unterstützen. Dies berichtet GPUCafé unter Berufung auf Angaben von ATI. Bisher ist lediglich ein als "Preview" bezeichneter Windows 7-Treiber für ATI-Grafikkarten erhältlich. Diese Vorschauversion wurde bereits im Januar veröffentlicht. Seitdem soll viel Arbeit in die Entwicklung geflossen sein, so dass man nun guter Dinge ist, dass der Treiber ausreichend stabil arbeitet. Die AMD-Tochter ATI sieht sich den Angaben zufolge gegenüber der Konkurrenz von Nvidia im Vorteil, weil man DirectX10.1 bereits in vollem Umfang unterstützt.

Dies soll vor allem deshalb von Nutzen sein, weil der Desktop Window Manager, der für die Darstellung der Oberfläche von Windows 7 verantwortlich ist, mit der Direct3D10.1-API arbeitet. Unter anderem werden auf diesem Weg die Shader für die Darstellung der Weichzeichnungseffekte der Fenster verwendet.

Der neue ATI Catalyst 9.3 Treiber wird für den 18. März erwartet.

WinFuture Preisvergleich: Grafikkarten
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren19
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:45 Uhr TP-Link EAP225 AC1200-Dualband-Gigabit-Accesspoint zur Deckenmontage
TP-Link EAP225 AC1200-Dualband-Gigabit-Accesspoint zur Deckenmontage
Original Amazon-Preis
99,90
Im Preisvergleich ab
85,55
Blitzangebot-Preis
84,90
Ersparnis zu Amazon 15% oder 15

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden