Zahl der illegalen Musik-Downloads steigt wieder an

Filesharing Erstmals seit Jahren soll die Zahl der illegalen Musik-Downloads in Deutschland wieder zunehmen. Das berichtete der 'Spiegel' vorab unter Berufung auf die demnächst erscheinende "Brennerstudie" der Musikindustrie. 316 Millionen Mal sollen im vergangenen Jahr Songs von Filesharing-Plattformen und anderen Angeboten heruntergeladen sein, ohne, dass hierfür eine Genehmigung der Rechteinhaber vorlag. Das sind vier Millionen Fälle mehr als im Jahr zuvor, hieß es.

Dieter Gorny, Chef des Bundesverbands Musikindustrie, sieht eine Ursache für die Entwicklung in der Strafverfolgung. "Viele Staatsanwaltschaften haben eine Bagatellgrenze eingeführt und ein völlig falsches Zeichen gesetzt", sagte er. Die Abschreckung durch eventuelle Klagen ist dadurch gesunken.

"Wer eine CD im Laden klaut, wird bestraft, wer 100 Musikalben herunterlädt, kommt ungeschoren davon", beklagte sich Gorny. Vor allem aktuelle, populäre Titel stünden ganz oben bei der Zahl illegaler Downloads.

Mit den legalen Angeboten hat die Musikindustrie inzwischen zwar einen bestimmten Stand erreicht, die Entwicklung stagniert allerdings. Die Zahl der im Internet verkauften Titel steige nur sehr langsam, erklärte der Verbandschef. Weniger als 25 Prozent der insgesamt heruntergeladenen Musik stamme aus diesen Quellen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren80
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Bosch DIY Schlagbohrmaschine PSB 500 RE, Tiefenanschlag, Zusatzhandgriff, Koffer (500 Watt, max. Bohr-I: Holz: 25 mm, Beton: 10 mm)
Bosch DIY Schlagbohrmaschine PSB 500 RE, Tiefenanschlag, Zusatzhandgriff, Koffer (500 Watt, max. Bohr-I: Holz: 25 mm, Beton: 10 mm)
Original Amazon-Preis
42,50
Im Preisvergleich ab
42,50
Blitzangebot-Preis
35,99
Ersparnis zu Amazon 15% oder 6,51

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden