Marktanteile: Microsoft-Suche sinkt auf neues Tief

Internet & Webdienste Erst im Januar war es Microsoft gelungen, den Abwärtstrend der hauseigenen Suchmaschine zu stoppen und im US-Suchmaschinengeschäft wieder Marktanteile zurückzugewinnen. Im Februar stürzte die Suche nun auf einen neuen Tiefstwert. Aus den aktuellen Zahlen, welche die Marktforscher von 'ComScore' vor Kurzem veröffentlicht haben, geht hervor, dass die Microsoft-Suche in den USA im Februar auf ein 12-Monats-Tief von 8,2 Prozent gefallen ist. Im Januar kam Microsofts Live Search noch auf einen Marktanteil von 8,5 Prozent.

Marktführer unter den Suchmaschinen bleibt auch weiterhin Google. Wie 'ComScore' meldet, war das Unternehmen im Februar für 63,3 Prozent aller Suchanfragen in den Vereinigten Staaten verantwortlich - im Januar lag der Marktanteil bei 63 Prozent. Auf dem zweiten Platz bleibt Yahoo mit einem unveränderten Marktanteil von 21 Prozent.

Auch bei AOL dürfte man angesichts der veröffentlichten Zahlen nicht allzu begeistert sein. Wie es heißt, kam die Internetsparte des Medienriesen Time Warner bei US-Suchanfragen im Februar auf einen Marktanteil von 3,9 Prozent. Damit wurde AOL nun von Ask.com überholt, die aktuell auf einen Marktanteil von 4,1 Prozent kommt.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren56
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:10 Uhr Samsung J6289 101 cm (40 Zoll) Fernseher (Full HD, Triple Tuner, Smart TV)
Samsung J6289 101 cm (40 Zoll) Fernseher (Full HD, Triple Tuner, Smart TV)
Original Amazon-Preis
448,99
Im Preisvergleich ab
434,00
Blitzangebot-Preis
389,00
Ersparnis zu Amazon 13% oder 59,99

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Forum

Tipp einsenden