Epson und Sony wollen bei LCD-Panels kooperieren

Wirtschaft & Firmen Die beiden japanischen Unternehmen Sony und Seiko Epson haben am gestrigen Freitag einen Rahmenvertrag für Verhandlungen bezüglich einer geplanten Partnerschaft im Bereich von kleinen und mittelgroßen LCD-Panels unterzeichnet. Wie das asiatische Magazin 'Tech-On!' meldet, haben sich die beiden Konzerne bereits darauf geeinigt, dass Sony einen Teil der Fertigungskapazitäten von Epson übernimmt. Weitere Details, beispielsweise wie man die Zusammenarbeit künftig gestalten wird, sollen nun besprochen werden, heißt es.

Eine Partnerschaft im Bereich der kleinen und mittelgroßen LCD-Panels bringt für beide Unternehmen Vorteile mit sich. Während Sony seinen Marktanteil bei LCD-Displays ausbauen kann, findet Epson endlich einen Partner für die angeschlagene "Epson Imaging Devices"-Tochter.

Bereits im letzten Jahr hatte Epson erklärt, dass sich mit der LCD-Sparte keine Gewinne generieren ließen, wenn man sie alleine betreibe. Wie es heißt, hoffen die beiden Unternehmen, den Vertrag für die Partnerschaft im LCD-Geschäft bis Ende Juni zu unterzeichnen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren12
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden