Windows 7 Release Candidate: Weitere Änderungen

10. "Neuer Ordner" immer verfügbar

Die im Explorer von Windows 7 angezeigte Schaltfläche zum Erstellen neuer Ordner traf auf überwiegend positives Feedback. Der Anwender muss dank des neuen Knopfes nicht erst in Untermenüs vorstoßen. Es gab allerdings Kritik, weil die Schaltfläche nur dann zu sehen ist, wenn keine Datei ausgewählt ist. Nun wird die Schaltfläche immer angezeigt, egal ob etwas ausgewählt ist oder nicht.


11. Rechtsklick im Windows Explorer

Microsoft hat das Verhalten bei Rechtsklicks im Explorer beim Windows 7 RC leicht modifiziert, was aber eine große Erleichterung mit sich bringt. Viele Tester hatten bemängelt, dass man sich im Explorer nur schwer das Kontextmenü des jeweiligen Ordners anzeigen lassen konnte, weil es schwer war, zwischen dem von Dateien und Ordnern belegten Bildschirm-Platz noch eine leere Stelle zu finden. Künftig wird wieder das Kontextmenü des Ordners angezeigt, wenn man in die weiße Fläche klickt - auch im Bereich zwischen dem Namen einer Datei und ihren Eigenschaften.


12. Inhaltsanzeige für Suchergebnisse

Bei der Suche über den Windows Explorer werden in Windows 7 auch Auszüge aus dem Inhalt der gefundenen Dateien angezeigt. Beim RC wird nun ausdrücklich über die Art der angezeigten Inhalte aufgeklärt; alle Eigenschaften werden also mit entsprechenden Beschriftungen versehen. Außerdem gab es Änderungen am Text-Layout und der Farbgestaltung, um ein schnelleres Finden der gewünschten Inhalte zu ermöglichen.

13. Re-Indizierung nach der Installation von Programmen

Die Suchfunktion von Windows 7 hält nun ihren Index automatisch aktuell, wenn Unterstützung für neue Dateitypen installiert wird. Bisher war das Suchen nach Dateien auf dem Computer oft schwierig, wenn neue Programme mit neuen Dateitypen installiert wurden. In der Windows 7 Beta mussten die Anwender bisher selbst dafür sorgen, dass der Index in einem solchen Fall neu erstellt wurde, was jedoch einerseits viel Zeit beansprucht und andererseits nur wenigen Nutzern bekannt war.

Beim Windows 7 Release Candidate wird die Windows-Suche nun effektiver, da sie nach der Installation neuer Datei-Handler automatisch die betroffenen Dateien neu indiziert. Dadurch wird sichergestellt, dass sich die Dateien entsprechenden Typs nach der Installation einer neuen Software sofort mit der Windows-Suche finden lassen, ohne dass dafür zusätzlicher Aufwand betrieben werden muss.

Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren55
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Original Amazon-Preis
58,99
Im Preisvergleich ab
49,00
Blitzangebot-Preis
44,99
Ersparnis zu Amazon 24% oder 14

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden