Reporter ohne Grenzen: Die 12 Feinde des Internets

Internet & Webdienste In insgesamt zwölf Staaten herrscht eine so massive Internetzensur, dass sie den Titel "Feinde des Internets" verdienen. Das geht aus einem Bericht (PDF) der "Reporter ohne Grenzen" hervor. Im Rahmen des "Welttags gegen Internetzensur" wurde vor allem kritisiert, dass Blogger stark eingeschränkt werden und Strafen fürchten müssen. Zu den Feinden des Internets gehören laut den Reportern ohne Grenzen Ägypten, Birma, China, Iran, Kuba, Nordkorea, Saudi Arabien, Syrien, Tunesien, Turkmenistan, Usbekistan und Vietnam.

In dem Bericht heißt es, dass diese Staaten das Internet zu einem Intranet gemacht haben. Die Bevölkerung hat kaum eine Möglichkeit, uneingeschränkt an Informationen zu gelangen, da unerwünschte Daten nicht an die Öffentlichkeit gelangen sollen. Wer sich dagegen auflehnt, wird systematisch verfolgt.

Derzeit sollen mindestens 70 Blogger in Haft sein, davon allein rund 50 in China. Aber auch in Vietnam und im Iran werden regelmäßige Festnahmen verzeichnet. Ihnen wird vorgeworfen, Staatsgeheimnisse an das Ausland weitergegeben zu haben. China ist aber auch aufgrund seiner Zensurmaßnahmen der Spitzenreiter unter den Feinden des Internets. Über 40.000 staatliche Mitarbeiter sollen die Online-Inhalte kontrollieren.

Die Reporter ohne Grenzen haben eine weitere Liste mit zehn Staaten veröffentlicht, die sich unter Beobachtung befinden. Dazu gehört neben Südkorea auch Australien. Obwohl in diesen Staaten eine Demokratie herrscht, gibt es Zensurmaßnahmen. So können sich Australier beispielsweise bei der Telekommunikations-Regulierungsbehörde ACMA über Websites beschweren und diese damit sperren lassen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren45
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Bluetooth-Lautsprecher
Bluetooth-Lautsprecher
Original Amazon-Preis
89,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
80,00
Ersparnis zu Amazon 0% oder 9,99

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden