Apple: iPhone OS 3.0 wird am 17. März vorgestellt

Handys & Smartphones Wie bereits gestern bekannt wurde, wird Apple am kommenden Dienstag, den 17. März, eine Veranstaltung in seinem Stammsitz in Cupertino abhalten. Dort soll die kommende Version 3.0 des iPhone OS vorgestellt werden. Wie es heißt, möchte Apple nicht nur die neue Software-Version präsentieren, sondern auch eine neue Version des Software Development Kit (SDK) zeigen. Zu den neuen Funktionen, welche die Version 3.0 des iPhone OS mit sich bringen wird, schweigt sich Apple bislang jedoch aus.

Auch und gerade weil es noch keine offizielle Ankündigung bezüglich der Neuerungen gibt, häufen sich im Internet die Gerüchte über angebliche neue Funktionen. So heißt es beispielsweise, dass der lang ersehnte Flash-Player Einzug auf dem Apple-Handy halten wird. Darüber hinaus wird spekuliert, dass das iPhone künftig auch offiziell den MMS-Versand und -Empfang unterstützen wird.

Zu weiteren möglichen Neuerungen in Version 3.0 zählen die ebenfalls bereits lang erwartete Copy&Paste-Funktion sowie eine Verbesserung der Bluetooth-Unterstützung. Ein weiteres Gerücht zur neuen Firmware besagt, dass das Handy nun offiziell multitaskingfähig werden soll. Spätestens in der kommenden Woche werden sich die Gerüchte als wahr oder falsch herausstellen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren58
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden