Deutsche Post plant erneut sicheren Mail-Service

Internet & Webdienste Die Deutsche Post will offenbar erneut einen E-Mail-Dienst vorstellen. Briefvorstand Jürgen Gerdes erklärte, dass man an einem Konzept zur sicheren Zustellung elektronischer Briefe arbeitet. Kern des Dienstes wird sein, dass Absender und Empfänger eindeutig identifizierbar sind. Der Konzernsprecher Uwe Bensien erklärte gegenüber 'heise.de', dass sich die Planungen noch in einem frühen Stadium befinden. Daher steht noch nicht fest, wann mit dem Dienst gerechnet werden kann.

Bensien betonte, dass man sich nicht an dem von der Bundesregierung gestarteten Projekt De-Mail beteiligen will. Stattdessen befindet sich ein anderes Produkt in der Planung, dass sich aber an die Anforderungen von De-Mail anlehnen könnte.

Bereits im Jahr 2000 hatte die Deutsche Post einen E-Mail-Dienst gestartet. Damals warb man mit Sprüchen wie der "erwachsenen E-Mail-Adresse" oder der "lebenslangen E-Mail-Adresse". Allerdings musste das Projekt Ende 2004 eingestellt werden, da es an Erfolg mangelte.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren31
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Bosch DIY Schlagbohrmaschine PSB 500 RE, Tiefenanschlag, Zusatzhandgriff, Koffer (500 Watt, max. Bohr-I: Holz: 25 mm, Beton: 10 mm)
Bosch DIY Schlagbohrmaschine PSB 500 RE, Tiefenanschlag, Zusatzhandgriff, Koffer (500 Watt, max. Bohr-I: Holz: 25 mm, Beton: 10 mm)
Original Amazon-Preis
42,50
Im Preisvergleich ab
42,50
Blitzangebot-Preis
35,99
Ersparnis zu Amazon 15% oder 6,51

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden