Google: Browser soll bei Windows-Start wählbar sein

Windows 7 Nachdem sich Opera dazu geäußert hat, dass es nicht reicht, den Internet Explorer in Windows 7 abschaltbar zu machen, hat auch der Suchmaschinenbetreiber Google seine Meinung kund getan. So forderte ein Sprecher des Unternehmens gegenüber der Internetseite 'Betanews.com', dass Microsoft sein Betriebssystem so anpassen soll, dass der Anwender bei jedem Windows-Start den gewünschten Browser auswählen kann.

Zudem schließt sich Google der Forderung von Opera an. Man fordert, dass der Browser bereits bei der Installation von Windows ausgewählt werden kann. Nur dann, so ist man der Meinung, kann es einen funktionierenden Wettbewerb auf dem Browser-Markt geben.

Auf Drängen von Opera hat die EU-Kommissionen Ermittlungen gegen Microsoft aufgenommen. Der norwegische Browser-Hersteller wirft Microsoft vor, durch seine Macht am Betriebssystem-Markt den Browser-Markt geschädigt zu haben. Inzwischen haben sich mehrere einflussreiche Unternehmen an der Klage beteiligt.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren271
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Original Amazon-Preis
27,99
Im Preisvergleich ab
23,00
Blitzangebot-Preis
22,29
Ersparnis zu Amazon 20% oder 5,70

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden