Kriminalpolizei geht gegen Internet-Abzocker vor

Recht, Politik & EU Die Kriminalpolizei Düsseldorf ist gegen einen Internet-Abzocker vorgegangen, vor dem erst kürzlich die Verbraucherzentralen warnten. Sein Konto wurde eingefroren, teilten die Behörden mit. Die Ermittlungen richten sich gegen einen 28-jährigen Mann mit Wohnsitz in Düsseldorf wegen des Verdachts des Leistungsbetruges. Dieser hatte zunächst für registrierte Kunden auf den Internetseiten Fabriken.de und Rezepte-Ideen.de Tipps zu Outlets und Kochrezepten kostenlos angeboten.

Im Februar dieses Jahres änderte er die allgemeinen Geschäftsbedingungen und verlangte nun einen Jahresbeitrag von 84 Euro. Die bereits registrierten Nutzer will er über einen Newsletter informiert haben. Dieser wurde nach den bisherigen Erkenntnissen der Polizei jedoch nie versandt bzw. wurde so gestaltet, dass er mit hoher Wahrscheinlichkeit von Spam-Filtern aussortiert wurde.

So wurde verhindert, dass die Nutzer rechtzeitig von der Änderung der Vertragsbestimmungen Kenntnis erhielten und dieser widersprechen konnten. Da inzwischen der Versand von Rechnungen begann, gingen infolge dessen schon über 300 Anzeigen bei der Polizei ein, hieß es.

Die Ermittler müssen nun in akribischer Kleinarbeit herausfinden, welche Gebühren zu Recht eingefordert und gezahlt wurden. Die Polizei bittet weitere Geschädigte, die sich vor dem 1. Februar 2009 auf den oben genannten Seiten registriert und den Jahresbeitrag gezahlt haben, sich bei der Kriminalpolizei Düsseldorf zu melden.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren21
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:35 Uhr Bluetooth Kopfhörer
Bluetooth Kopfhörer
Original Amazon-Preis
14,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
11,00
Ersparnis zu Amazon 27% oder 3,99
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden