Internet Explorer 8: Mehr Kontrolle über Toolbars

Internet Explorer Microsoft erleichtert beim Internet Explorer 8 den Umgang mit den Werkzeugleisten von Drittanbietern. Der Anwender kann nun Toolbars einfacher abschalten und dabei sicher gehen, dass auch alle zusätzlichen Helfer-Anwendungen deaktiviert werden. Um das Abschalten der Toolbars zu erleichtern, wird bei jeder Werkzeugleiste eine Schaltfläche zum Schließen angezeigt. Klickt man auf diesen Button, erscheint ein Dialog, der die Abschaltung der jeweiligen Werkzeugleiste inklusive eventuell davon abhängender zusätzlicher Add-Ons erlaubt.


Das Menü listet dabei die weiteren Add-Ons auf und bietet die Option, sie von der Abschaltung auszuschließen. Das erneute Einschalten deaktivierter Werkzeugleisten ist nach Angaben von Frank Olivier vom Internet Explorer Entwickler-Team wie bisher über die altbekannten Menüs des Browsers möglich.

Bevor das Menü zur Abschaltung einer Toolbar erscheint, wird automatisch nach weiteren Erweiterungen des gleichen Anbieters gesucht. Diese kann der Anwender dann im gleichen Atemzug mit abschalten lassen, wenn er dies wünscht. Bei ersten Tests mit Anwendern, soll sich dieses Konzept bereits bewährt haben.

Nach Oliviers Angaben ist die Einführung der erweiterten Funktionalität zum Abschalten von Werkzeugleisten Teil von Microsofts Bemühungen, den Nutzern mehr Kontrolle über ihren Browser zu geben.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren29
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:50 Uhr Der Herr der Ringe - Die Spielfilm Trilogie (Extended Edition) [Blu-ray]
Der Herr der Ringe - Die Spielfilm Trilogie (Extended Edition) [Blu-ray]
Original Amazon-Preis
39,99
Im Preisvergleich ab
39,99
Blitzangebot-Preis
34,97
Ersparnis zu Amazon 13% oder 5,02

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Tipp einsenden