Apple dementiert zwei Berichte über Entlassungen

Wirtschaft & Firmen Der Computer-Hersteller Apple hat Berichte zurückgewiesen, wonach das Unternehmen Beschäftigte entlassen hat. Das US-Magazin 'Valleywag' hatte zuvor schon zweimal von gefeuerten Mitarbeitern gesprochen. Nachdem der Computer-Hersteller erst 50 Angestellte der Sales-Abteilung vor die Tür gesetzt haben soll, seien es nun Beschäftigte aus den Abteilungen "Mac Hardware" und "Pro Applications". Genaue Zahlen nannte das Magazin zwar nicht, sprach aber von einer größeren Menge.

"Das ist nicht wahr", kommentierte Apple-Sprecher Steve Dowling den Bericht. Beide Meldungen seien nur Gerüchte, die jeder Grundlage entbehren würden.

Die Grundlage für die Spekulationen ist offenbar im zurückgegangenen Wachstum der Mac-Verkäufe begründet. Allerdings verfügt Apple über eine sehr solide finanzielle Basis, die kurzfristige Reaktionen auf die Weltwirtschaftskrise relativ unwahrscheinlich macht.

Derzeit arbeiten weltweit rund 32.000 Beschäftigte bei Apple. Im letzten Jahr führte das Unternehmen noch eine Reihe von Neueinstellungen durch - vor allem im Vertriebsbereich.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren13
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 12:00 Uhr Lenovo Ideapad 710S-13ISK 13.3' HDD 256 GB RAM 8192 MBLenovo Ideapad 710S-13ISK 13.3' HDD 256 GB RAM 8192 MB
Original Amazon-Preis
24,99
Im Preisvergleich ab
24,99
Blitzangebot-Preis
19,98
Ersparnis zu Amazon 20% oder 5,01
Im WinFuture Preisvergleich

Tipp einsenden