Intel will Displays mobiler Geräte zusammenschließen

Monitore & Displays Forscher beim Chip-Hersteller Intel arbeiten derzeit an einer neuen Technologie, mit der sich die Displays mehrerer mobiler Geräte zu einem Bild zusammenschalten lassen können. Die Entwicklungsarbeiten sind Bestandteil der "Carry Small, Live Large"-Initiative, in deren Rahmen Intel nach neuen Anwendungen für portable Systeme sucht. Die neue Display-Technologie soll dabei für verschiedene Systeme zur Verfügung gestellt werden.



Sie würde es beispielsweise ermöglichen, vier Tablet-PCs zusammenzulegen und so einen größeren Bildschirm zu erhalten. Gleiches soll beispielsweise auch bei Touchscreen-Handys oder UMPCs funktionieren. Technische Details, auf welchem Weg beispielsweise die Bilddaten zwischen den Geräten synchronisiert werden, gab Intel allerdings noch nicht bekannt.

Die Technik ähnelt allerdings einem ähnlichen Forschungsprojekt bei Microsoft. Der Softwarekonzern arbeitet an einem Protokoll, über das Smartphones nicht nur ihre Displays zusammenschalten können, sondern auch die Mobilfunk-Bandbreiten oder die Prozessorleistung.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren10
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:40 Uhr Pronomic SCM-1 Kleinmembranmikrofon
Pronomic SCM-1 Kleinmembranmikrofon
Original Amazon-Preis
32,90
Im Preisvergleich ab
32,90
Blitzangebot-Preis
29,61
Ersparnis zu Amazon 10% oder 3,29

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Das iPhone 7 im Preisvergleich

Tipp einsenden