Philips Research entwickelt Fenster mit OLED-Technik

Monitore & Displays Der niederländische Elektronikkonzern Philips hat vor Kurzem ein neues Konzept für die Verwendung von OLED-Displays vorgestellt. In Fenstern soll die OLED-Technik tagsüber transparent sein und am Abend zur Raumbeleuchtung werden. Wie Hans Driessen, Senior Communications Manager bei Philips Research erklärte, ist es dem Unternehmen gelungen, dünne transparente OLED-Schichten zu entwickeln, die in Glas oder Plastik eingebettet werden können. Bis entsprechende Fenster auf den Markt kommen, wird es jedoch noch ein paar Jahre dauern.


So funktionieren die OLED-Fenster aus dem Hause Philips.

Wie Driessen mitteilte, seien OLED-Fenster noch weit von einer Massenfertigung entfernt, da man erst größere Oberflächen erschaffen müsse. Das Projekt OLED100, bei dem einige europäische Hersteller von OLED-Displays kooperieren, habe sich deshalb diesem Problem angenommen.

Der aktuelle Prototyp des OLED-Fensters hat eine Größe von zwölf Zentimetern und kann über einen Zeitraum von mehreren Minuten leuchten. "Das Problem ist, dass OLEDs derzeit in einem sterilen Raum gefertigt werden müssen und nur ein einziges Staubkorn das komplette OLED-Display zerstören könnte", so Driessen.

Aus diesem Grund versuche das Projekt OLED100 derzeit auch, neue Wege zur Fertigung entsprechender Displays zu finden. Bislang werden OLEDs unter anderem als Handy-Display, in Fernsehgeräten und bei Bildschirmen eingesetzt.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren31
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 16:00 Uhr Samsung 3D Blu-ray Player (Curved Design, HDMI, USB)
Samsung 3D Blu-ray Player (Curved Design, HDMI, USB)
Original Amazon-Preis
58,00
Im Preisvergleich ab
56,99
Blitzangebot-Preis
49,00
Ersparnis zu Amazon 16% oder 9

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden