Spam-Botnetze werden aktuell massiv reorganisiert

Spam & Phishing Die Betreiber von Botnets arbeiten derzeit offenbar intensiv an einer umfassenden Restrukturierung ihrer Infrastrukturen zum Versand von Spam. Aktuell herrscht die Ruhe vor dem Sturm. So sieht man es zumindest bei MX Logic, einem Dienstleister für E-Mail-Sicherheit. Seit November verzeichnete man demnach einen deutlichen Rückgang des Spam-Aufkommens. Damals wurde der Hoster McColo abgeschaltet, über den große Teile des Spam-Versandes durchgeführt wurden.

Seitdem ging das Aufkommen immer weiter zurück. In letzter Zeit beobachten die Experten bei MX Logic allerdings immer wieder Tage, an denen es kurzzeitige Ausschläge nach oben gibt. Für Sam Masiello, Leiter der Sicherheits-Entwicklung bei der Firma, ein klares Zeichen: "Die Botmaster versuchen ihre Botnetze wieder in Aktion zu bringen."

Zahlreiche neue Netze von gekaperten Rechnern seien in der letzten Zeit registriert worden, darunter Infrastrukturen mit Namen wie Xarvester, Waledac und Donbot. Die dunkelste Wolke am Horizons sei aber der Conficker-Wurm, der bereits 12,5 Millionen Computer zusammengeschlossen haben soll.

Es sei vor allem beängstigend, so Masiello, wenn man sieht, wie intensiv daran gearbeitet wird, die neuen Botnetze möglichst resistent gegen Gegenmaßnahmen zumachen. Man müsse davon ausgehen, dass das Spam-Aufkommen sehr schnell wieder auf ein Niveau wie vor der McColo-Schließung steigen kann.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren26
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Vera F. Birkenbihl - Kopfspiele Teil 1
Vera F. Birkenbihl - Kopfspiele Teil 1
Original Amazon-Preis
24,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
12,97
Ersparnis zu Amazon 48% oder 12,02
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden