Prozess gegen BitTorrent-Tracker Pirate Bay endet

Filesharing Im Strafprozess gegen die Betreiber des nach eigenen Angaben größten BitTorrent-Trackers der Welt hat die Verteidigung gestern ihr Schlussplädoyer abgegeben und dabei einen Freispruch gefordert. Im April soll nun das Urteil gesprochen werden. Die Staatsanwaltschaft wirft den Angeklagten vor, über ihr Online-Angebot urheberrechtlich geschützte Inhalte unter Nichteinhaltung der geltenden Gesetze verbreitet zu haben. Die Betreiber von The Pirate Bay sollen deshalb nach Auffassung der Strafverfolger für ein Jahr in Haft, meldet die 'BBC'.

Die Angeklagten und ihre Verteidiger beharren unterdessen darauf, dass The Pirate Bay keine Inhalte auf seinen Servern speichert, die gegen das Urheberrecht verstoßen, sondern lediglich als eine Art Suchmaschine für per BitTorrent verfügbare Inhalte agiert. Jonas Nilsson, Verteidiger von Frederik Neij - besser bekannt als TiAMO, erklärte, dass es sich um eine offene Webseite handelt, die ebenso wie Google oder MySpace eben auch missbraucht werden könne.

Die Verfügbarkeit großer Mengen von urheberrechtlich geschütztem Material ohne Zustimmung der Rechteinhaber sei ein Phänomen, das sich nicht auf The Pirate Bay beschränkt, sondern das gesamte Internet betrifft, so Nilsson weiter. Peter Danowsky, der den Internationalen Musikverband IFPI in dem Verfahren vertritt, wollte dieses Argument nicht gelten lassen. Bloss weil viele andere etwas tun, werde es dadurch noch lange nicht legal, hielt er dagegen.

Das Urteil wird für Mitte April erwartet. Unterdessen geht es in dem Verfahren auch um zivilrechtliche Ansprüche der Medienkonzerne Warner, MGM, Columbia, Twentieth Century Fox, Sony BMG, Universal und EMI. Die Unternehmen verlangen die Zahlung von Schadenersatz in Millionenhöhe wegen angeblicher Verluste durch über The Pirate Bay getätigte illegale Downloads.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren46
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:30 Uhr Sony DSC-RX1R Cyber-shot Digitalkamera (243 Megapixel 76 cm (3 Zoll) Display HDMI Full HD)
Sony DSC-RX1R Cyber-shot Digitalkamera (243 Megapixel 76 cm (3 Zoll) Display HDMI Full HD)
Original Amazon-Preis
2.359,00
Im Preisvergleich ab
2.299,00
Blitzangebot-Preis
1.887,20
Ersparnis zu Amazon 20% oder 471,80

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden