Fonic: Gespräche ins Ausland für 9 Cent pro Minute

Handys & Smartphones Der Mobilfunkprovider Fonic senkt die Preise für Telefonate in das Ausland. Ab dem 4. März macht es keinen Unterschied mehr, ob man in das In- oder Ausland telefoniert. Alles kostet 9 Cent pro Minute. Damit fallen die Preise um fast 90 Prozent, denn bislang kostete ein Telefonat in das Ausland 99 Cent. Wer in ein ausländisches Mobilfunknetz telefonieren will, muss nun ebenfalls weniger zahlen. Hierfür werden ab morgen nur noch 29 Cent fällig. SMS-Nachrichten kosten dann 19 Cent.

Unter die Preissenkung fallen insgesamt 50 Länder: Albanien, Andorra, Belgien, Bosnien-Herzegovina, Bulgarien, Dänemark, Estland, Färöer Inseln, Finnland, Frankreich, Gibraltar, Griechenland, Großbritannien, Irland, Island, Italien, Kanada, Kosovo, Kroatien, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Malta, Mazedonien, Moldawien, Monaco, Montenegro, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Russland, San Marino, Schweden, Schweiz, Serbien, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechische Republik, Türkei, Ukraine, Ungarn, USA, Vatikan, Weißrussland, Zypern.

Um die neuen Auslandstarife nutzen zu können, müssen die Fonic-Kunden nicht aktiv werden. Sie profitieren ab dem 4. März automatisch von der Umstellung.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren34
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:00 Uhr MEDION WLAN Internet-Radio, farbiges 2,4' TFT Display
MEDION WLAN Internet-Radio, farbiges 2,4' TFT Display
Original Amazon-Preis
79,98
Im Preisvergleich ab
79,95
Blitzangebot-Preis
67,98
Ersparnis zu Amazon 15% oder 12

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden